Verband Großer Münsterländer - Landesgruppe Rheinland

VGP der LG Rheinland vom 04-05.10.2013

Begrüßung der Teilnehmer durch die PL Gisela Hochfeld

Marita Leon Ohl mit Alf vom Hochlartal gewinnt die VGP

Unsere VGP im Rheinland fand am 4. und 5. Oktober 2013 um Lindlar und Wesel statt.
An diesem Wochenende richtete unsere Landesgruppe im Waldrevier von Rolf Jansen um Lindlar, einem neuen Wasser der KJS Oberberg und in neuen Feldrevieren im Raum Wesel die VGP aus. Wie im letzten Jahr gab es wieder erfreulich viele Meldungen. Unsere Prüfungsleitung Gisela Hochfeld musste für 10 Gespanne die Richter und Revierführer den jeweiligen Revieren zuordnen.

 

Peter Mörike mit Amelie erfolgreich am Stück

Unser Sonderrichter Schweiß Dirk Gühnemann zeichnete verantwortlich für alle anspruchsvollen Schweißfährten.
Viele der mühsam gelegten Fährten wurden als Übernachtfährte bestanden. Selten gab es mal den einen oder anderen Abruf.
Das Duo Josef Weinand mit DD Baldur vom Sauental erhielt in diesem Fach sogar 4h. Mit excellenten Leistungen wurde der erste Tag bei entsprechender Rotation der Fächer Wald und Wasser weiter fortgeführt. Am Wasser des Revieres Sayn-Wittgenstein erhielt Alf vom Hochlartal beim Stöbern für seine konsequente Arbeit sogar eine 4h.

 

Teilnehmer- und Richtergruppe am Ende der Prüfung

Der Samstag begann bei trüben Wetter. In abgestimmter Reihenfolge ging es in die zugewiesenen Feldreviere. Bei stetig besseren Witterungsbedingungen machte es Freude den Hunden bei den anstehenden Prüfungsaufgaben zuzusehen. Hier konnten die Hunde ihre Aufgaben im Feld mit sehr guten Leistungen abschließen.

Die Gewinnerin Marita Leon Ohl mit Alf vom Hochlartal ( 334 Punkte ) wurde im ersten Preis von Peter Mörike mit seiner Amelie vom Buschdorn ( 324 Punkte ) begleitet. Das Konzept dieser Veranstaltung ist offensichtlich aufgegangen, da sich viele auswärtige Teilnehmer bei den Organisatoren herzlich bedankten.

- Ronald Paas

VGP Rangliste 2013

Die drei GM`s mit Marita, Yasmin und Peter
Das Gewinnerduo Marita Leon Ohl und Alf vom Hochlartal