Verband Großer Münsterländer - Landesgruppe Rheinland

VGP/VPS der LG Rheinland am 29.9. und 30.9.2012

VGP/VPS der LG Rheinland am 29.9. und 30.9.2012 um Lindlar, Doveren und Heinsberg

Ida vom Sülztal
VGP Sieger Stefan Schmidt

An diesem Wochenende richtete unsere Landesgruppe im neuen Waldrevier von Rolf Jansen um Lindlar und in den bekannten Feld- und Wasserrevieren im Raum Heinsberg und Doveren unsere VGP / VPS aus. Mit außergewöhnlich hohem Zuspruch an den diesjährigen Meldungen ( 11 ) hatte unsere Prüfungsleitung Gisela Hochfeld in diesem Jahr mit den Richtern und Revierführern wohl die meiste Arbeit. Die Richtergruppen setzten sich zusammen aus: S. Schäfer, j. Hansen, P. Weisbrod, G. Hochfeld, S. Hoffmann, R. Oberhäuser, M. Spiess, P. Mörike und T. Schellartz.

Die Sonderrichter Schweiß G. Hochfeld und P. Mörike legten für alle eine anspruchsvolle Schweißfährte. Die mühsam gelegten Fährten wurden von allen Prüflingen als Übernachtfährte bestanden. Selten gab es mal den einen oder anderen Abruf. Mit excellenten Leistungen wurde mit den noch "im Rennen" befindlichen Hunde der erste Tag bei den Waldfächern beendet. Herauszuheben gilt es die Leistung des Gespannes Stefan Schmidt mit seiner Ida vom Sülztal, die bei der ÜF die Note 4 h erhielt.

Am Sonntag begann je nach Terminplan in abwechselnder Reihenfolge die Feld- bzw. Wasserarbeit. Bei diesmal guten Witterungsbedingungen machte es allen viel Spaß bei den anstehenden Prüfungsaufgaben. Hier konnten die Hunde Aufgaben am Feder- und Haarwild mit sehr guten Leistungen abschließen. Auch gilt es herauszuheben, dass Arno Bovens mit seiner Josi vom Sülztal die Benotung 4 h im Feld bekam. Die restlichen Prüfungsaufgaben absolvierten sie am Gewässer von Adolf Putzki.

Gewinner und im ersten Preis wurde Stefan Schmidt mit seiner GM Hündin Ida vom Sülztal mit 327 Punkten im ersten Preis.
Es scheint so zu sein, dass die Zwinger Sülztal ( Belegung der ersten vier Plätze ) und Stockmannsmühle hier züchterisch auf dem richtigen Weg sind.
Ein angenehmer Ausklang nach dieser Meisterprüfung erfolgte bei herrlichen Wetter in der Doverener Mühle.

- Ronald Paas